Aktion des DRK am Welt-Erste-Hilfe-Tag in Berlin Tom Maelsa / DRK
WettbewerbeWettbewerbe

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Jugendrotkreuz
  4. Wettbewerbe

Wettbewerbe

Christoph Herter

Telefon:
04202 1657

E-Mail:
jugend(at)drk-achim.de

Wettbewerbe sind immer ein großes Ereignis in der Arbeit des Jugendrotkreuzes. Wir können unser Erlerntes im Vergleich mit anderen Jugendgruppen testen und erkennen unsere Stärken und Schwächen. Wir versuchen immer so viele Gruppen wie möglich starten zu lassen. Jedes JRK-Mitglied kann mitmachen, denn auf den Stationen des Wettbewerbes gilt es das Erlernte der JRK - Arbeit in die Praxis umzusetzen.
Neben den verschiedenen Sport-Spiel-Stationen in denen es teils um Geschicklichkeit oder aber auch um Schnelligkeit geht, werden an der Sozialen Station Zusammenarbeit und Verständigung bewertet. Im Rotkreuz Bereich gibt es Aufgaben die mit dem Rotkreuz in Verbindung stehen.

Aufgabe im Erste-Hilfe-Brereich Im Bereich der Ersten Hilfe können die Teilnehmer zeigen wieviel sie schon vom situationsgerechten Helfen gelernt haben. Die Mitglieder der RUD stellen sich als Mimen zur Verfügung, schminken Wunden und lassen sich von den Teilnehmern versorgen. Das ist als Gruppenaufgabe immer leichter, denn auch hier kann man sich auf die Erfahrung der älteren Mitglieder stützen.

Im Musischen Bereich sind kreative Aspekte gefragt. Rap, Pantomime, Rollenspiele, kreatives Gestalten zu einem Thema sind von jedem Teilnehmer zu bewältigen.

Es macht Spaß und es gibt ein gutes Gruppengefühl, wenn am Ende der Wettbewerbe der JRK-Kreisleiter die Urkunden und Pokale verteilt.

Die Sieger dürfen dann auf den Bezirkswettbewerben ihr Können mit den Siegern aus den anderen Kreisverbänden messen. Auf diese Art lernen die Teilnehmer immer wieder neue JRK-Mitglieder aus anderen Ortsverbänden kennen.

Die Sieger der Bezirkswettbewerbe treffen sich dann in Einbeck zu den Landeswettbewerben von Niedersachsen. Die Sieger der Landeswettbewerbe, der einzelnen Bundesländer, treffen sich zu den Bundeswettbewerben.

Bei allen Wettbewerben steht natürlich der Spaß im Vordergrund.